Metal4 Mehr

SOLUTION .45 – Nightmares In The Waking State Part II

Band: SOLUTION .45
Album:
"Nightmares In The Waking State Part II"
Genre: Melodic Death Metal
Spielzeit: 53:44
Release Date: 26.08.2016
Label: AFM Records
Web: www.facebook.com/solution.45.official/
Bewertung: 8,5 / 10

01. Dim Are The Pathways
02. The Faint Pulse Of Light
03. Mind Mutation
04. Built On Sand
05. Inescapable Dream
06. The Curse That Keeps On Giving
07. Chain Connector
08. What Turns The Wheels
09. Misery Mantra
10. Heavy Lies The Crown


SL_NITWSP2-C_300x300

Nach ihrem Debütalbum aus dem Jahr 2010, welches insgesamt ziemlich positive Kritiken erhielt, war es lange still um SOLUTION .45. In den folgenden Jahren gab es genau einen einzigen Liveauftritt und irgendwann wurden im Stillen wohl die ersten Schritte zum zweiten Album unternommen. Das Ganze ist durch die Schaffenspause etwas umfangreicher geworden, sodass wir es nun mit einem Doppelalbum zu tun haben. Dieses trägt den Namen “Nightmares In The Waking State” und wurde in zwei Teilen veröffentlicht: Teil 1 im Herbst 2015, Teil 2 steht jetzt in den Regalen.

Beide Teile sind musikalisch im Wesentlichen recht ähnlich. Alles andere wäre auch verwunderlich, denn beide Alben wurden gleichzeitig unter dem gleichen Konzept aufgenommen. Deutliche Unterschiede wären also eher zufällig. Wer Teil 1 gehört hat, weiß also, dass es neben Elementen des „Modern Metal“ insgesamt progressiver, Djent-lastiger und weniger geradlinig als “For Aeons Past” geworden ist. Dadurch braucht es mehrere Durchläufe, bis wirklich was von der Platte hängenbleibt. Dabei demonstriert gerade der erste volle Song ‘The Faint Pulse Of Light’, dass ohrwurmverfängliche Gitarrenparts absolut keine Herausforderung für die Schweden darstellen. Das Gitarrensolo wird im weiteren Verlauf aber so stark vom restlichen Song isoliert, dass der Song in seiner Wirkung ins Stocken gerät. Solche Umbrüche gibt es häufiger, wodurch das Album anfangs schwer zugänglich wirkt. Dann wiederum bietet das Album aber auch grandiose Songs wie ‘Built On Sand’, welches mit infernalischem Gefrickel beginnt, dann ein simples Rhythmusgerüst mit leichten Riffs und klar gesungener Strophe einleitet und schließlich ein tolles Klimax mit dem Refrain kreiert. Aber auch hier wird nicht darauf verzichtet, zum Ende hin etwas vertrackter zu werden. Möglicherweise steht sich die Band mit diesen unkonventionellen Kompositionen selbst im Weg, vielleicht wäre mehr Eingängigkeit aber auch ein Schritt zu viel in Richtung Belanglosigkeit. Jedenfalls braucht es einige Zeit, bis die neue Musik von SOLUTION .45 ihre volle Schönheit entfaltet. Gleichzeitig wird deutlich, dass man spätestens jetzt musikalisch deutliche Unterschiede zu Scar Symmetry, der vorherigen Band von Sänger Älvestam, entwickelt hat. Mit beiden Teilen von “Nightmares In The Waking State” haben sich SOLUTION .45 im Stil eigenständiger gemacht und für Freunde des (progressiven) Melodic Death Metal gibt es hier viel zu entdecken.  Bleibt nur zu hoffen, dass die Jungs zukünftig auch live mal endlich etwas aktiver werden.


Tags: , , , , , , , , , ,