Metal4 Mehr

LYDIA’S GEMSTONE – The New Melancholy

Band: LYDIA'S GEMSTONE
Album:
"The New Melancholy"
Genre: Alternative/Melancholic Rock/ Gothic
Spielzeit: 34:35
Release Date: Bereits VÖ
Label: Twilight Zone Records
Web: www.myspace.com/lydiasgemstone
Bewertung: 8 / 10

1. The Lunar Threnody
2. PanDEMONium
3. Karmagaddon
4. The Gemstone Anthem
5. Noir
6. Interitus
7. Supersonic (Apaerophobia)
8. Black Oak Wood


Lydias-Gemstone_-_The_New_Melanchony-frontcover

Manchmal fragt man sich warum einige Alben so kurz sind, verrückter ist es dann wenn sich diese knapp 34 Minuten direkt in das Hirn fressen. So geschieht es im Fall von den Österreichern LYDIA’S GEMSTONE, mit ihrem neuen Album “The New Melancholy”, das es mehr als in sich hat.

Man nehme eine Ladung Paradise Lost, regle das Tempo runter und füge eine stark experimentelle Soundwand hinzu. Dazu noch einmal eine richtig böse depressive Grundhaltung des Ganzen und man hat als Endergebnis dieses Album, was auf voller Linie überzeugen kann. Die düsteren Anleihen ziehen sich durch das komplette Album und sorgen für eine einzigartige Atmosphäre.

Ein Keyboarder existiert erst gar nicht in der Bandbesetzung und so wird der größte Teil des Sounds von den Saiteninstrumenten erzeugt und das in höchster Qualität. Auch das Songwriting weiß zu überzeugen, Songs wie „PanDEMONium“ oder „Noir“ klagen sich in die tiefsten Gedankenwindungen und lassen den Hörer in die dunkelsten Gedankenwegen wegschweifen.
Insgesamt einfach 34 Minuten die es mehr als in sich haben und fern von jeglichem Standartgedudel, selten blieb mir ein Album so in den Gehörgängen hängen wie “The New Melancholy”, bitte mehr davon.


Tags: , ,